Katastrophale Störung oder gesunde Wiederherstellung des Gleichgewichts?

Da die Blockbelohnungen von Bitcoin (BTC) in den frühen Morgenstunden des 12. Mai voraussichtlich um die Hälfte sinken werden, beginnen viele Analysten einzuschätzen, was dieses Ereignis für den Kryptomarkt und die Bergbaugemeinde bedeuten wird.

Cointelegraph sprach mit drei Analysten, um deren einzigartige Ansichten darüber zu erfahren, ob eine Halbierung wahrscheinlich ein „gesundes Rebalancing“ oder einen Katalysator für die Migration der Kraft von Hash und Ratenerhöhungen mit sich bringt.

Tablet

Analysten diskutieren die Auswirkungen der Halbierung auf die Bergleute

Johnson Xu, Chefanalyst bei TokenInsight, sagt voraus, dass die Halbierung der Zahl der Bergarbeiter erhebliche Auswirkungen auf die Bergleute haben wird.

Bitcoin wurde parabolisch, als dies das letzte Mal geschah
„Ein großer Prozentsatz der Bergleute früherer Generationen, wie zum Beispiel die S9, wird kurzfristig neutralisiert und innerhalb weniger Monate nach der Halbierung dauerhaft aus dem Netz genommen“, sagte Ji.

„Die Halbierung von Bitcoin wird kurzfristig zu Chaos im Netzwerk führen, aber sobald die Schwierigkeitseinstellung in Betrieb geht und sich selbst in einen Zustand des Gleichgewichts bringt, werden wir sehen, wie das Bitcoin-Netzwerk schnell wieder in eine stabile Position zurückkehrt. Eine Halbierung ist langfristig positiv für die Branche.

„Die Halbierung von Bitcoin ist eine gesunde Neugewichtung, um das Netzwerk zu zwingen, sich wieder auf ein effizientes Netzwerk einzustellen, in dem die Bergarbeiter eine ausreichende Marge erzielen können“, schloss Ji.

Die Halbierung wird sich auf die Bergleute auswirken

Halbierung von Bitcoin. Eine Interpretation aus den Stiftungen
Zach Resnick, geschäftsführender Gesellschafter der Investmentfirma Unbounded Capital, die sich auf Bitcoin SV (BSV) konzentriert, stimmt zwar zu, dass eine Halbierung zu Störungen im Bergbaubetrieb führen wird. Er sagt voraus, dass es bei diesem Ereignis um alles andere als eine gesunde Neugewichtung gehen wird.

Resnick argumentiert, dass die Halbierung für die BTC-Minenarbeiter verheerende Folgen haben und eine Abwanderung von Haschischmacht zu rivalisierenden Ketten wie BSV oder Bitcoin Circuit zusammen mit starken Preisverlusten nach sich ziehen wird.

„Zum Zeitpunkt der Halbierung werden viele Bergleute nicht mehr rentabel sein, und einige werden wahrscheinlich zum BCH- und BSV-Bergbau wechseln“, sagte Resnick. „Wenn die Bergleute das BTC-Netz aufgeben, werden die Sperrzeiten länger. Wenn der Preis sinkt, werden mehr Bergleute das Netz aufgeben.

„Wenn das Transaktionsvolumen zunimmt, könnten die Raten schnell auf ein ungewöhnlich hohes Niveau steigen, da der Blockraum aufgrund längerer Sperrzeiten knapper wird. Hohe Raten können Schlagzeilen machen, da die Preise weiter sinken, die Sperrzeiten sich weiter verlängern und die Raten weiter steigen.

Kanadischer Fondsmanager 3iQ erhöht $48 Millionen in seinem Bitcoin-Fonds-Angebot

Die 3iQ Corp., ein kanadischer Investmentfondsmanager, gab heute bekannt, dass sie ihr zuvor angekündigtes Bitcoin Fund-Angebot abgeschlossen hat, das kürzlich an der Toronto Stock Exchange zum Handel zugelassen wurde.

Neuer Bitcoin-FundsLaut einer Pressemitteilung von heute wurde der Börsengang des Unternehmens für den Bitcoin Fund (der „Fonds“) in zwei verschiedenen Kategorien angeboten – Einheiten der Klasse A und Einheiten der Klasse F (die „Einheiten“), wobei jede Einheit zu einem Preis von $ 11,87 bzw. $ 11,63 angeboten wurde.

3iQ Bitcoin Fund-Angebot bringt $48 Millionen ein

3iQ gab an, dass das Unternehmen durch die Angebote beider Einheiten etwa 48 Millionen Dollar als Bruttoeinnahmen erzielte. Das Unternehmen ist bestrebt, Investoren jeder Einheit ein Engagement in der populären Kryptowährung Bitcoin (BTC) zu ermöglichen, wie z.B. deren langfristige Wertsteigerung sowie die tägliche Kursbewegung der BTC im US-Dollar.

Die Partner für das Angebot, die gemeinsam von Canaccord Genuity Corp., Echelon Wealth Partners Inc. und anderen namhaften Finanzunternehmen in Kanada geleitet werden, wurden als „die Agenten“ bezeichnet, wobei 3iQ als Investitions- und Portfoliomanager des Fonds fungiert.

Diesen Agenten wurde die Option eingeräumt, weitere 15% der Anteile der Klasse A, die am Abschlussdatum des Angebots ausgegeben wurden, zu den gleichen Bedingungen und Konditionen zu erwerben, die ganz oder teilweise während eines Zeitraums von 30 Tagen ab heute ausübbar sind, fügte 3iQ hinzu.

Wie aus der Pressemitteilung hervorgeht, wurden die Anteile der Klasse F ab heute im Verhältnis 1:1 in Anteile der Klasse A umklassifiziert.

3iQ bietet Anlegern Krypto-Exposure

Das 2012 gegründete Unternehmen 3iQ hat sich verpflichtet, Privatanlegern das nötige Engagement in der Branche der digitalen Vermögenswerte und Blockketten zu ermöglichen.

Coinfomania berichtete im vergangenen Jahr, dass 3iQ von der Ontario Securities Commission (OSC) die behördliche Genehmigung zur Auflegung des ersten Bitcoin-Fonds an der Toronto Stock Exchange erhalten hat. Im Zuge dieses Schrittes reichte das Unternehmen später einen vorläufigen Prospekt für seinen Bitcoin Fund ein.

Fred Pye, Präsident und CEO von 3iQ, kommentierte die damalige Entwicklung und sagte, dass das Unternehmen mühelos daran gearbeitet habe, einen Bitcoin-Fonds an einer regulierten Börse zum Nutzen von Kleinanlegern zu lancieren.